Unsere Saison 2020 endet bald!

Unsere Saison 2020 werden wir Ende Oktober beenden und über Winter unsere erste Saison Revue passieren lassen und an der Verbesserung unserer Konzepte für einen guten Start in die Saison 2021 arbeiten!
Die kommende Saison wird im Mai beginnen. Wenn du dich bereits jetzt für eine Gemüsekiste für nächstes Jahr interressierst und dir deine Gemüse-Abo-Kiste sichern möchtest, kannst du uns über unser Kontaktformular eine Mail mit dem Stichwort "Gemüsekiste 2021" senden und wirst dann zu Beginn kommenden Jahres über alles Weitere informiert. Alternativ kannst du auch direkt einen Bestellschein ausfüllen!

Naturgemüse aus dem Lautertal

Was macht unser Gemüse zu Naturgemüse?

Am Anfang war die Wildnis, dann kam unser Gemüse!
Vor 30 Jahren war unser Land noch eine Streuobstwiese mit vielen Kirschbäumen und Apfelbäumen. Nach und nach verwilderte sie und die Natur nahm sich alles wieder zurück. Nun suchen wir unseren Platz in der Natur und versuchen, die bereits bestehende Biodiversität zu erhalten und weiter zu fördern, natürlich mit unserer eigenen gemüslichen Note.

Um den natürlichen Kreislauf und das Bodenleben so wenig wie möglich zu stören und durcheinander zu bringen, verzichten wir weitestgehend auf den Gebrauch von motorisierten Maschinen. So legten wir mit fleißigen Helferlein unsere Beete per Hand an, kümmern uns mit einfachen Gartengeräten wie beispielsweise der Pendelhacke um die Regulierung des Begleitgrüns und bringen unser Saatgut mit einer manuellen Sämaschine in unsere Beete.

Beim Saatgut achten wir auf beste Bioqualität von Bingenheimer Saatgut, Dreschflegel oder Sativa. Wenn wir nicht direkt ins Beet aussäen, dann ziehen wir auch die Jungpflanzen selbst vor.

Ausschließlich die Zufuhr von Kompost auf unseren Beeten liefert unserem Gemüse ausreichend Nährstoffe zum Wachsen. Natürlich ist auch die bereits vorhandene gute Bodenstruktur und der Nährstoffgehalt unseres Mutterbodens dabei nicht zu unterschätzen. Die einzige Gabe Extradünger besteht daher aus selbst angesetzter Brennesseljauche, die so manch anspruchsvolle Pflanzen zusätzlich verlangen.

Außer unseren Tomatenpflanzen, die wir in einem Folientunnel für einen sichereren Ertrag geschützt anbauen, gedeihen all unsere Pflanzen unter freiem Himmel. Dadurch ist es auch zu erklären, dass unser Gemüse etwas später reif ist als gewohnt. Dafür darf es Regen, Wind und Sonne direkt aufnehmen und in einen ganz besonders intensiven Geschmack verwandeln.

Was ihr am 30.10. in eurer Kiste finden werdet:

Salat, Möhren, Pastinaken oder Radieschen, Chinakohl, Mangold, Kräuter

Medienberichte

So findest du unseren Garten in Olsbrücken

Am Ende des Holzgrabens geradeaus und nach ca 50 Metern auf der linken Seite

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen